Lästiges Moos und Rasenfilz beseitigen

Wer kennt es nicht. Der Frühling ist da und alles wächst in die Höhe, nur der Rasen nicht.

Hier wächst nur das Moos oder grausiges Rasenfilz. Ärgerlich.

Dann heißt es wieder – Vertikutieren!

Bei einer kleinen Fläche geht das mit einem Handvertikutierer ganz gut oder du bastelst dir „Schuhe“. Hierzu kannst du Nägel auf ein Brett nageln und dir dieses dann unter die Schuhe binden. Dann läufst du einfach kreuz und quer über deinen Rasen. Durch die Nägel belüftest du deinen Rasen und dein Schrittzähler freut sich. Bei großen Flächen empfehle ich dir einen motorisierten Vertikutierer. Das geht einfach schneller – macht aber nicht so viel Spaß!

Bevor es aber los geht, solltest du den Rasen sehr kurz mähen. Stelle dann die richtige Vertikutierhöhe ein. So cirka 2- 3 Millimeter sollten die Messer den Boden einritzen.

Du solltest einmal längst und einmal quer über die Fläche fahren oder gehen. Und dann fängt das Sammeln an. Mit einem großen Rechen geht das aber relativ flott. Ich nehme immer unseren großen Gartensack, da passt viel rein. Du kannst aber auch einen Gewebesack nehmen.

Wenn du fertig bist, kannst du auf die kahlen Stellen neuen Rasensamen säen. Am Besten ist es, wenn es am nächsten Tag regnet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Gewebesack, J30221
Gewebesack Profi, 600x1050 mm, 3 Stück, Tragkraft bis 50 kg
Mit unseren Gewebesack 600x1050 mm, Tragkraft bis 50 kg, kannst du deinen Bauschutt und...
F69185 Gartensack 272 l_6
Gartensack 272L, 3er Set
Der Gartensack ist aus reißfestem Gewebe. Er steht selbständig durch integrierten...